Lesedauer: 3 Minuten

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar ist sicherlich die kontroverseste WM aller Zeiten. Der exotische Austragungsort mit wenig Tradition bei Themen wie Fußball oder Menschenrechten, der ungewohnte Zeitpunkt im Winter und die immer stärkere Kommerzialisierung des Fußballs lassen bei vielen Fans keine Vorfreude aufkommen. Doch wie immer werden diese Stimmen in den Hintergrund treten, wenn der Ball erst einmal rollt. Dann dominiert das Spektakel und wir erleben ein globales Fußballfest der Extraklasse.

Education City Stadium ar-Rayyan

WM 2022: Wer sind die Favoriten?

Das Teilnehmerfeld der WM umfasst 32 Teilnehmer – übrigens zum letzten Mal vor einer erneuten Aufstockung. Doch wenn es um den Kreis der Favoriten geht, fallen die Namen der üblichen Verdächtigen. Von den Teams aus Südamerika werden vor allem Argentinien und Brasilien Chancen eingeräumt. Dazu kommen die starken Mannschaften aus Europa: Titelverteidiger Frankreich, Deutschland, England, die Niederlande oder Spanien, dazu eventuell auch Länder wie Belgien, Portugal oder Kroatien. Nur Europameister Italien taucht in dieser Liste nicht auf: Die Azzurri konnten sich nicht qualifizieren.

Austragungsort Katar

Als Fußballnation ist Katar sicherlich nicht bekannt, als Ziel für einen sonnigen Urlaub dafür umso mehr. Das Emirat am Persischen Golf lockt Jahr für Jahr zahlreiche Touristen an. In Kombination mit der Fußball-WM wird das nur 175 km lange und 85 km breite Land aus allen Nähten platzen – zumal große Teile des Landes aus unfruchtbarer und unbewohnter Wüstenfläche bestehen. Aus diesem Grund ballen sich auch fast alle WM-Stadien im Osten des Landes rund um die Hauptstadt Doha.

Dort befinden sich auch die beiden Flughäfen des Landes, über welche der Flugverkehr während des Turniers abgewickelt werden soll. Der Hamad International Airport wurde 2014 eröffnet, um die steigenden Touristenzahlen bewältigen zu können. Sein Vorgänger, der Doha International Airport, wurde zeitgleich für Linienflüge geschlossen, doch für die WM wird er wieder öffnen, damit die Anreise aller Fans gesichert ist.

Durch die Lage der Stadien zueinander kündigt sich eine Weltmeisterschaft der kurzen Wege an, bei der es problemlos möglich ist, mehrere Spiele am gleichen Tag zu besuchen – natürlich nur wenn man sich die entsprechenden Tickets sichern konnte. Allerdings droht auch ein Turnier der überfüllten Hotels, denn die Nachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten scheint das Angebot deutlich zu übersteigen. Die Veranstalter haben bereits angeregt, einige Gäste in Zelten in der Wüste übernachten zu lassen und bewerben dies als Übernachtung im Stil der Beduinen.

Warum im Privatjet anreisen?

Bombardier Learjet 60

Die unklare Übernachtungssituation, mögliche Kapazitätsprobleme auf Linienflügen und erst kurzfristig feststehende Paarungen für die KO-Spiele zählen zu den wichtigsten Gründen für eine Anreise nach Katar in einem Privatjet. Hier genießen Sie volle Flexibilität in der Zeitplanung, können auch kurzfristig buchen und auf Wunsch erst am Spieltag an- und wieder abreisen – ganz ohne sich um ein Hotelzimmer vor Ort kümmern zu müssen.

Außerdem genießen Sie natürlich die gewohnten Vorteile eines Privatflugs. Dazu zählen eine komfortable Ausstattung, exzellenter Service an Bord inklusive Wunsch-Catering und eine schnelle Abfertigung am General Aviation Terminal und damit abseits der Massen an den Linienflugterminals. Und natürlich wartet Ihr Privatjet nach Spielende auf Wunsch bereits startklar auf Sie und kann sofort abheben, wenn Sie an Bord gekommen sind.

Privatjet zur WM: einfach mieten

Bei der Deutschen-Privatjet können Sie jederzeit problemlos einen Privatjet mieten, der sie zu den Spielen der Fußball-WM in Katar bringt. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie allein oder mit ein paar Freunden anreisen möchten oder gleich eine Gruppenreise planen: Wir können Ihnen das richtige Privatflugzeug für Ihren Bedarf schnell und unbürokratisch bereitstellen. Auch kurzfristig können wir Ihr Anliegen noch bearbeiten und Ihren gewünschten Flug möglich machen.

Um einen Privatjet bei uns zu buchen, rufen Sie uns einfach an und führen Sie mit uns ein kostenloses und unverbindliches Vorgespräch: Hier besprechen wir mit Ihnen Ihre Reisepläne und erfragen alle Informationen, um den Preis für Ihren Flug kalkulieren zu können. Im Anschluss erstellen wir für Sie ein unverbindliches Angebot.

Sie können dieses Angebot in Ruhe prüfen. Wenn Sie sich für uns entscheiden, übernehmen wir für Sie den kompletten Organisationsaufwand. Wir holen die benötigten Lande- und Überfluggenehmigungen ein, organisieren die Verpflegung an Bord und berücksichtigen alle Sonderwünsche. Bei Bedarf kümmern wir uns auch um den Limousinen-Service zum Flughafen und zum Stadion.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Fliegen Sie in einem unserer Privatjets zur Fußball-WM 2022 in Katar. Wir sind 24 Stunden täglich für Sie erreichbar und beraten Sie gern. Kontaktieren Sie uns:

Zurück