Ab dem 30. März 2021 sieht ein Erlass des Bundesgesundheitsministeriums vor, dass Reisende vor ihrem Flug nach Deutschland einen negativen COVID-Test vorlegen müssen. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein, wobei der Zeitpunkt des Abstrichs entscheidend ist. Aber was ist, wenn der Test positiv ausfällt? Gesundheitsminister Jens Spahn macht hier auf der Website seines Ministeriums eine deutliche Aussage: „Wer keinen negativen Test hat, wird nicht mitgenommen.“ (Quelle)

Innenraum eines Privatjets

Positiver Corona-Test, aber keine Symptome: was nun?

Besonders überraschend kommt der positive COVID-Test für Reisende, die überhaupt keine Symptome aufweisen. Doch auch ohne offensichtliche Krankheitserscheinungen kann Ansteckungsgefahr bestehen, so dass sich der Coronavirus-Patient in Quarantäne begeben muss.

Im Ausland ist dies durchaus problematisch: Für eine Aufnahme ins Krankenhaus gibt es keinen medizinischen Grund und das Hotelzimmer kann nicht immer problemlos verlängert werden. Und selbst dann sitzt man plötzlich den ganzen Tag ohne Kontakt zur Außenwelt in einem recht beengten Raum fest. Sofern es staatliche Einrichtungen für die Quarantäne gibt, stellt sich die Situation hier meist nicht besser dar.

Rückholung trotz positivem Test

Viele Reisende wollen unter diesen Umständen keinen Tag länger im Aufenthaltsland bleiben als unbedingt nötig. Die gute Nachricht: Eine Ausreise ist auch unter Quarantäne-Bedingungen möglich – im Privatjet. Der Fußball-Weltmeister Thomas Müller hat ein bei seiner Corona-Infektion während der Club-WM in Katar vorgemacht: Er reiste im Privatflugzeug isoliert zurück nach München und konnte die Quarantäne in seinem Haus verbringen.

Bombardier Global 5000

Wenn Sie oder ein Angehöriger ebenfalls symptomfrei sind und wegen eines positiven COVID-Tests nicht im Linienflugzeug reisen dürfen, steht auch Ihnen dieser Weg offen. Wir stellen für Sie einen Privatjet bereit, in dem Sie der einzige Fluggast sind. Sie haben während des gesamten Flugs keinen Kontakt zu den Piloten oder zu Kabinenpersonal, so dass Sie in kompletter Isolation reisen und allen Anforderungen Ihrer Quarantäne genügen. Selbstverständlich sorgen wir auch für Ihren quarantänekonformen Transfer zum Flughafen und vom Zielflughafen nach Hause.

Natürlich wird das Flugzeug vor und nach jeder Reise gründlich gereinigt und alle Oberflächen werden desinfiziert. So besteht kein Ansteckungsrisiko für das Personal und spätere Reisende.

Weitere Optionen für Corona-Patienten

Je nach Bedarf bieten wir auch andere Transportmöglichkeiten für Corona-Patienten an: Erfolgt die Rückholung auf der Kurzstrecke, können wir auch einen Krankenwagen einsetzen und dadurch Kosten sparen. Möchten Sie dagegen auf Ihrem Flug lieber von einem Arzt begleitet werden, machen wir dies ebenfalls für Sie möglich. In diesem Fall würde der Arzt Schutzkleidung tragen, damit er sich nicht anstecken kann.

Wenn Ihr Gesundheitszustand es erfordert, weil beispielsweise doch Corona-Symptome auftreten, organisieren wir auch gerne einen kompletten Ambulanzflug für Sie. Hierfür setzen wir ein Ambulanzflugzeug mit moderner medizinischer Ausstattung ein. Bei Bedarf nutzen wir auch ein System zur Patientenisolation, um für alle Beteiligten einen sicheren Flug zu gewährleisten.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wenn Sie nach einem positiven Corona-Test nach Hause zurückkehren möchten, sind wir sofort für Sie da. Unser Team steht 24 Stunden täglich zu Ihrer Verfügung und organisiert Ihre schnelle Rückholung. Kontaktieren Sie uns:

Zurück