Frankreich hat wie nahezu alle Länder der Welt aktuell mit den Auswirkungen des Coronavirus zu kämpfen. Die Region Grand-Est an der Grenze zu Deutschland ist besonders betroffen. Da zahlreiche Flugverbindungen aus Frankreich inzwischen gestrichen wurden und die verbleibenden Linienflugzeuge meist hoffnungslos überbucht sind, sitzen einige Reisende aktuell in Frankreich fest und suchen nach einem schnellen Weg in die Heimat.

Man liest im PrivatflugzeugEin Privatjet ist in diesem Fall die schnelle und unkomplizierte Lösung. Im Gegensatz zu Linienflügen ist ein Privatflug auch aktuell problemlos durchführbar und bringt Sie sicher ans Ziel.

Wie schnell kann ein Privatjet bereitstehen?

Ein Privatjet ist auch in der aktuellen Lage schnell verfügbar. Meistens kann das Privatflugzeug noch am gleichen Tag abflugbereit gemacht werden. Dabei nutzen wir auch kleinere Flughäfen und können Sie deshalb genau dort abholen, wo Sie sich befinden.

Wie komme ich zum Flughafen?

Wir bieten Ihnen Service von Tür zu Tür und organisieren auf Wunsch eine Limousine oder ein Taxi, um Sie abzuholen. So sind Sie nicht auf den öffentlichen Personennahverkehr angewiesen.

Besteht im Privatflugzeug erhöhte Ansteckungsgefahr?

Im Gegenteil: Das Risiko, sich im Rahmen eines Privatflugs selbst mit dem Coronavirus anzustecken, ist äußerst gering. An Bord befinden sich keine fremden Mitreisenden – nur die Crew und Ihre eigene Reisegruppe. Auch am Flughafen gehen Sie anderen Menschen weitestgehend aus dem Weg: Der Check-In erfolgt am ruhigen General Aviation Terminal (GAT), welches von den Linienflug-Terminals räumlich getrennt ist.

Welche Flugziele sind möglich?

Da wir mit dem Privatjet auch auf Regionalflughäfen landen können, stehen Ihnen zahlreiche Flugziele zur Verfügung. In Abstimmung mit Ihnen legen wir einen Zielflughafen fest, der ganz in der Nähe Ihres Reiseziels liegt.

Bieten Sie auch medizinische Transporte an?

Ja. Um Patienten aus Frankreich auszufliegen, verwenden wir modern ausgestattete Ambulanzflugzeuge. Ein Flugarzt ist mit an Bord und kümmert sich um das Wohlergehen des Patienten. Dabei steht ihm eine medizinische Ausstattung zur Verfügung, die Verhältnisse wie auf einer modernen Intensivstation ermöglicht.

Wie kann ich einen Privatjet chartern?

Um Ihren Privatjet aus Frankreich zu chartern, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir sind 24 Stunden täglich erreichbar und beginnen auf Wunsch umgehend mit den Vorbereitungen. Kontaktieren Sie uns:

Zurück