Während eines Urlaubs in Neapel wurde eine junge Deutsche beim Speed Boot fahren hochgeschleudert und kam sehr unglücklich auf ihrem Sitz auf. Mit heftigen Rückenschmerzen musste sie in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert werden. Diagnose: Wirbelbruch. Ihre Mutter rief noch am gleichen Abend den Rückholdienst der Deutschen-Privatjet an, um einen schnellstmöglichen Rücktransport der Patientin nach München zu beauftragen. Dort sollte sie zeitnah operiert werden.

Bereits am nächsten Morgen stellten wir ein passendes Ambulanzflugzeug des Typs Bombardier Learjet 35 am Flughafen Napoli Capodichino International bereit, um die Patientin schnellstmöglich und medizinisch betreut nach Deutschland zurückzuholen. Um einen reibungslosen und möglichst patientenschonenden Ablauf während des gesamten Krankentransports aus Italien sicherzustellen, kümmerten wir uns im Rahmen unseres Bett-zu-Bett-Services zusätzlich um die Bodentransporte im Krankenwagen in Neapel und in München. Zudem sicherte unsere italienischsprachige Abteilung zu jedem Zeitpunkt der Auslandsrückholung die direkte Kommunikation mit der italienischen Klinik.

Nach der Abholung in der Klinik Ospedale S. Maria di Loreto Nuovo brachte unser medizinisches Team die Patientin zum wartenden Ambulanzjet, der sie anschließend direkt nach München flog. Von dort aus ging es für die Patientin mit einem weiteren Krankenwagen in das aufnehmende Klinikum rechts der Isar (Klinikum der Technischen Universität München), wo sie an das medizinische Team vor Ort übergeben und bereits am nächsten Tag operiert wurde.

Wenn auch Sie oder Ihre Angehörigen Hilfe bei Rückholungen aus dem Ausland benötigen, wenden Sie sich bitte an den Rückholdienst der Deutschen-Privatjet. Wir verfügen über die jahrelange Expertise im Bereich der Krankentransporte im Flugzeug und können Ihnen weltweit schnell helfen. Sie erreichen uns 24 Stunden täglich telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Zurück