Jedes Jahr mit Beginn der Sommersaison häufen sich an den beliebtesten Badestränden Europas die Badeunfälle. Seit vielen Jahren besonders gefürchtet sind Badeunfälle in den hoteleigenen Swimming-Pools, bei denen Badegäste durch offene Ansaugrohre des Ablaufsystems unterhalb der Wasseroberfläche angesogen werden und im schlimmsten Fall ertrinken.

MallorcaEin solcher Fall erreichte das Team der Deutschen-Privatjet in der letzten Woche. Die Patientin, die dieses Schicksal erlitten hatte, befand sich in einem schlechten Gesundheitszustand und war dringend auf Beatmung angewiesen. Aus diesem Grund stellten wir für die Rückholung aus Spanien innerhalb kürzester Zeit einen Ambulanzjet vom Typ Learjet 35 bereit, um die Patientin in Begleitung eines Arztes möglichst schonend zu verlegen. Auch hier beachteten wir die Vorgaben des behandelnden Arztes, so dass der Kabinendruck während des Fluges auf Meereshöhe (Sea Level) angepasst und Probleme bei der Beatmung vermieden wurden.

Unsere langjährige Erfahrung erlaubte in diesem Fall erneut eine adäquate Rückholung aus Spanien, bei der wir besonders die schweren Umstände bei der Beatmung beachteten und die aufwändige Organisation des Krankentransports im Ausland übernahmen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir sind 24 Stunden täglich für Sie da und organisieren Ihre Auslandsrückholung. Bei unseren erfahrenen Flugärzten sind Sie in besten Händen. Kontaktieren Sie uns:

Zurück