Puskás Aréna Budapest

Kapazität: 68.000 Zuschauer
Neueröffnung: 2019
Adresse: Istvánmezei út. 3–5, 1146 Budapest, Zugló, Ungarn

Spiele

  • 15.06.2021: Ungarn – Portugal
  • 19.06.2021: Ungarn – Frankreich
  • 23.06.2021: Portugal – Frankreich
  • 27.06.2021: Achtelfinale: 1. Gruppe C – 3. Gruppe D/E/F

Die Puskás Aréna Budapest bei der EM 2020

Ungarn war schon immer sehr fußballaffin: Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte das Land mit der besten Spielerauswahl um internationale Titel mitspielen. Besonders das packende WM-Finale 1954 zwischen Ungarn und Deutschland bleibt unvergessen. Mit dabei: Ferenc Puskás, der größte ungarische Fußballer aller Zeiten, dem das Fußball-Stadion von Budapest seinen Namen verdankt. Als die UEFA beschloss, einige EM-Spiele in Budapest auszutragen befand sich die Puskás Aréna mitten im Umbau: Ab 2008 begannen erste Planungen für die Errichtung eines neuen Stadions. Grund für einen Neubau waren Sicherheitsmängel am alten Puskás Ferénc Stadion: Von den damals 100.000 vorgesehenen Plätzen waren 2015 nur noch knapp 28.300 Plätze besetzbar.

Nach drei langen Baujahren konnte das neue Stadion am 15. November 2019 mit einem Länderspiel zwischen Ungarn und Uruguay endlich eröffnet werden. Dadurch hat Ungarn nun eines der Top-Stadien des Kontinents. Der besondere Clou ist die bereits „eingebaute“ La-Ola-Welle im dritten Zuschauerrang. Damit das Stadion auch über die EM 2020 hinaus mit Leben gefüllt wird, soll die Puskás Aréna in Zukunft auch Platz für andere Veranstaltungen bieten: Neben einem integrierten Fußballmuseum können auch Konzerte in der Puskás Aréna stattfinden.

Gemeinsam mit München ist die Puskás Aréna Schauplatz der Gruppe F. In der Vorrunde wird hier unter anderem das Duell zwischen Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal stattfinden. Außerdem hat das ungarische Nationalteam hier zweimal ein echtes Heimspiel. Im Achtelfinale wird dann der Sieger der Gruppe C in Budapest spielen dürfen. Bei einer Vorrunde ohne Überraschungen würden somit die Niederlande in der Puskás Aréna antreten.

Im Privatjet zu den Spielen in der Puskás Aréna Budapest

Budapest gilt als eine der schönsten Städte Osteuropas: Gerade zur EM 2020 werden viele Fußballfans in Ungarns Hauptstadt reisen, um die Stadt und das neue hochmoderne Stadion zu erleben. Deshalb wird es rund um das Turnier schwer, kurzfristig einen Linienflug zu buchen: Viele Linienflüge werden vermutlich weit im Voraus ausgebucht sein.

Cessna Citation CJ4Wir von der Deutschen-Privatjet können für Sie auch ganz spontan einen Privatjet nach Budapest organisieren. Ganz gleich, ob Sie nur für ein EM-Spiel oder für einen Kurzurlaub nach Ungarn fliegen möchten: Sie chartern bei uns ein Privatflugzeug ganz nach Ihren individuellen Wünschen. Wenn Sie alleine oder in einer Kleingruppe reisen möchten, empfehlen wir das Chartern eines Light Jets. Oder benötigen Sie einen Gruppencharter, um entspannt mit Ihren Freunden und Kollegen nach Budapest zu reisen? Auch das ist bei uns kein Problem. Selbstverständlich servieren wir während des Flugs ein Catering ganz nach Ihren Wünschen und ermöglichen das unkomplizierte Einchecken am General Aviation Terminal.

Wenn Sie auch nach der Ankunft am Budapest Ferihegy International Airport stressfrei zum Stadion weiterreisen möchten, können wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der Deutschen-Helikopter einen Hubschrauber arrangieren. So kommen Sie entspannt ans Ziel und können das neue Stadion bestaunen und mit den ungarischen Fans gemeinsam feiern.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wenn Sie einen Privatjet zu den Spielen der Europameisterschaft 2020 in Budapest benötigen, sind wir Ihr erfahrener, zuverlässiger Ansprechpartner. Unser Team steht Ihnen 24 Stunden täglich zur Verfügung und berät Sie gern. Kontaktieren Sie uns:

Zurück