+++ Coronavirus: Privatjets weiter schnell verfügbar +++

Deutsche-Privatjet: Ihr starker Frachtcharter-Anbieter

Inhaltsverzeichnis

1. Eilfracht

2. Das richtige Transportmittel für Ihren Bedarf
2.1. Frachtflugzeug
2.2. Privatjet
2.3. Hubschrauber
2.4. Linienflugzeug

3. Spezialtransporte
3.1. Schwerlast
3.2. Gefahrgut
3.3. Wertgegenstände

4. Frachtcharter oder Beifracht im Linienflugzeug?

5. Kosten eines Frachtflugs

6. Ihre Vorteile mit der Deutschen-Privatjet

7. Frachtflugzeug chartern in 3 Schritten

8. Jetzt Kontakt aufnehmen

Frachtcharter-Flugzeug

Eilfracht

Die Eilfracht zählt zu den wichtigsten Einsatzgebieten von Frachtflugzeugen und -helikoptern, denn nichts ist so schnell wie die Luftlinie. Gerade Firmen, die ihre Lieferketten nach dem Just-in-time-Prinzip organisieren, benötigen manchmal Eiltransporte, um Fristen einzuhalten, Bandstillstände zu verhindern und hohen Vertragsstrafen zu entgehen. Beispielsweise haben wir schon zahlreichen Automotive-Zulieferern und Unternehmen der chemischen Industrie dabei geholfen, ihre Liefertermine einzuhalten.

Wir kümmern uns um Ihre Eilfracht und beginnen sofort nach Ihrer Anfrage mit der Organisation, damit keine unnötige Zeit verlorengeht. So kann Ihr Transport innerhalb kürzester Zeit beginnen und die eilige Fracht kommt schnellstmöglich an Ihrem Ziel an.

Erfahren Sie mehr über die Organisation von Eilfracht-Transporten

Das richtige Transportmittel für Ihren Bedarf

Frachttransporte können höchst unterschiedliche Einsatzprofile aufweisen, so dass je nach Situation ein anderes Transportmittel sinnvoll ist. Zum Einsatz kommen spezialisierte Frachtflugzeuge, Privatjets oder Frachthubschrauber. Außerdem können On Board Kuriere in einem regulären Linienflugzeug reisen. Wir stellen Ihnen die Vor- und Nachteile aller Varianten vor.

Frachtflugzeug

Antonov An-12

Spezialisierte Frachtflugzeuge sind in der zivilen und militärischen Luftfahrt weit verbreitet. Sie verfügen über äußerst leistungsstarke Triebwerke und einen riesigen Laderaum, so dass auch sehr große Frachtmengen ohne Schwierigkeiten befördert werden können. Die Türen des Frachtraums sind bei vielen Modellen so groß, dass auch eine maschinelle Beladung möglich ist.

Damit sind Frachtflugzeuge ideal für Großtransporte, durch die ihre Frachtkapazität nahezu voll ausgeschöpft wird. Für geringere Frachtmengen sind sie dagegen häufig nicht wirtschaftlich. Zudem brauchen Sie je nach Gewicht der Fracht und Größe des Flugzeugs sehr lange Start- und Landebahnen, so dass unter Umständen nur internationale Großflughäfen angeflogen werden können. Dadurch wird der Weitertransport zum finalen Transportziel möglicherweise lang und komplex.

Privatjet

Cessna Citation 525A CJ2

Privatjets sind die Allrounder der Luftfahrt. Sie verfügen über eine Passagierkabine und einen Gepäckraum oder entsprechende Staufächer, um kleinere Mengen Ladung zu transportieren. Dies kann auch Ihre Fracht sein!

Natürlich besitzen Privatflugzeuge im Vergleich zu Frachtmaschinen deutlich weniger Laderaum und auch die Türen sind für Menschen und nicht für ausladende Fracht konzipiert. Dadurch können nur Frachtstücke mit überschaubaren Dimensionen befördert werden. Gerade bei Eiltransporten geht es aber häufig nur um geringe Stückzahlen mit niedrigem Gewicht, die problemlos in einen Privatjet passen. Hier ist der flexible Privatjet oft die beste Lösung, zumal er auch auf Kleinflughäfen ganz in der Nähe des Transportziels landen kann. Ein weiterer Vorteil: Im Privatjet kann bei Bedarf ein On Board Kurier Ihre Fracht begleiten und die zuverlässige Auslieferung sicherstellen.

Hubschrauber

AS 350 B3

Ein Helikopter besitzt gegenüber allen Flugzeugen einen wichtigen Vorteil: Er ist für die Landung nicht auf Flughäfen angewiesen und benötigt lediglich eine ausreichend große Freifläche. Dadurch kann er in den meisten Fällen seine Fracht direkt am Startpunkt des Transports aufnehmen und in unmittelbarer Nähe des Transportziels ausliefern. Zeitraubende Umwege über geeignete Flughäfen entfallen komplett.

Dem steht aber auch ein wichtiger Nachteil gegenüber: Sowohl die Reichweite als auch die Fluggeschwindigkeit eines Hubschraubers sind im Vergleich zum Flugzeug unterlegen. Dadurch eignet sich ein Helikopter nur für Transporte auf vergleichsweise kurzen Strecken. Die meisten gängigen Modelle verfügen zudem über eine recht begrenzte Ladekapazität. Folglich sind Helikopter primär für schnelle Eiltransporte von kleineren Frachtmengen eine sinnvolle Lösung.

Erfahren Sie mehr über Cargo-Transporte im Helikopter

Linienflugzeug

Boeing 777-200

Ein Transport im Linienflugzeug erfolgt häufig durch einen On Board Kurier. Dieser trägt seine Fracht als Handgepäck bei sich und sorgt dadurch persönlich für einen sicheren Transport und die zuverlässige Auslieferung. Da das Flugzeug nicht extra angemietet werden muss, fallen die Kosten deutlich geringer aus. Die persönliche Begleitung durch den On Board Kurier macht diesen Transportweg zu einer gefragten Option für Akten oder sensible Datenträger.

Allerdings ist ein On Board Kurier im Linienflugzeug nur für geringe Frachtmengen und -gewichte geeignet. Er kann nur so viel Fracht befördern, wie er als Handgepäck ins Flugzeug mitnehmen darf. Dazu ist er durch die Regeln der Linienfluggesellschaft eingeschränkt, welche das Mitführen verschiedenster Gegenstände im Handgepäck untersagen. Nicht zuletzt richtet sich ein Transport im Linienflugzeug immer nach den bestehenden Flugplänen. Für Ziele abseits der großen Verkehrsflughäfen oder besonders eilige Fracht ist er also nicht geeignet. In der Coronavirus-Pandemie kommt sogar noch ein weiterer erschwerender Faktor hinzu: In vielen Ländern ist aktuell die kurzfristige Einreise erschwert. Unter Umständen ist sogar eine Quarantäne nötig, so dass eine schnelle Auslieferung der Fracht nicht möglich ist.

Erfahren Sie mehr über On Board Kuriere

Spezialtransporte

Auch für außergewöhnliche Fracht finden wir immer eine individuelle Lösung. Die gängigsten Formen der Spezialtransporte möchten wir Ihnen vorstellen.

Schwerlast

Frachtflugzeug mit offener Ladeluke

Für Schwerlasttransporte verwenden wir besonders leistungsstarke Frachtflugzeuge mit großem Laderaum und hoher Tragkraft. Dadurch können wir beispielsweise industrielle Pumpen und Maschinen oder schwere Militärfracht sicher und zuverlässig befördern. Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Flugzeuge auch dann zur Verfügung, wenn Sie kein Geschäftskunde, sondern eine Privatperson sind.

Erfahren Sie mehr über Schwertransporte

Gefahrgut

Der Dachverband der Luftfahrtgesellschaften IATA hat Vorschriften für Gefahrgut erlassen, die jährlich aktualisiert werden. Nach diesen Dangerous Goods Regulations (DGR) müssen bestimmte Gegenstände oder Stoffe in einem Frachtflugzeug – also nicht im Linienflugzeug – und unter Einhaltung strenger Sicherheitsstandards transportiert werden. Dementsprechend ist auch der Genehmigungsaufwand für derartige Transporte erhöht.

Wir bringen für Sie auch Gefahrgut sicher ans Ziel. Dazu arbeiten wir von Beginn an eng mit den zuständigen Behörden zusammen und kümmern uns um die präzise Deklaration Ihrer Fracht. So sorgen wir für einen sicheren und reibungslosen Gefahrgut-Transport.

Erfahren Sie mehr über Gefahrgut-Transporte

Wertgegenstände

Übergabe eines Aktenkoffers am Flughafen

Der Transport von Wertsachen wie zum Beispiel Banknoten, Goldbarren oder Kunstgegenständen benötigt maximale Diskretion sowie die Begleitung des Transports durch geschultes Sicherheitspersonal. Darüber hinaus sorgen wir gerne für geeignete Transportboxen, die mit zwei Siegeln verschlossen werden und dadurch während des Transports nicht geöffnet werden können.

Selbstverständlich transportieren wir beschädigungsanfällige Fracht wie zum Beispiel Kunstgegenstände in speziell dafür ausgelegten Behältern, um sie vor den Einflüssen der Witterung und damit vor Schäden zu schützen.

Erfahren Sie mehr über unsere Durchführung von Werttransporten

Frachtcharter oder Beifracht im Linienflugzeug?

Als Alternative zu einer privaten Charter lässt sich Fracht in vielen Fällen auch als Beiladung im Linienflugzeug transportieren. Der Gepäckraum eines solchen Linienflugzeug bietet mehr Raum als für die Koffer der Fluggäste benötigt wird. Dieser zusätzliche Platz wird häufig für Frachttransporte genutzt. Diese Beifracht unterliegt jedoch verschiedenen Einschränkungen:

  • Verschiedene Güter dürfen im Linienflugzeug nicht transportiert werden.
  • Ein Linienflugzeug bietet nicht genug Platz für besonders sperrige Güter.
  • Der Transport benötigt eine längere Vorlaufzeit und ist nicht kurzfristig möglich.
  • Der Versender ist an den normalen Flugplan gebunden. Der Zeitpunkt des Transports ist nicht frei wählbar und als Flugziel kommen nur die üblichen Zielflughäfen der Linienfluggesellschaften infrage.

Diese Limitierungen unterstreichen, dass Beifracht im Linienflugzeug nur für routinemäßige Transporte geeignet ist. Sobald auch nur ein Aspekt des Transports außergewöhnlich ist – sei es die Art der Fracht, ihr Gewicht, ihre Dringlichkeit oder ihr Ziel – ist das Chartern eines Frachtflugzeugs meist die einzige Lösung.

Kosten eines Frachtflugs

Kosten eines Frachtflugs

Die Kosten eines Frachtflugs lassen sich nur individuell kalkulieren. Zu viele Faktoren haben Einfluss auf den Preis. Zu den wichtigsten Kriterien zählen die Transportstrecke und das benötigte Transportmittel. Ebenso wichtig ist die Dringlichkeit Ihrer Anfrage: Für kurzfristige Aufträge sind womöglich Positionierungsflüge nötig, die zusätzliche Kosten verursachen.

Ebenfalls relevant sind eventuelle Sonderleistungen wie zum Beispiel Sicherheitspersonal oder der Transport von Gefahrgut. Nicht zuletzt ist von Bedeutung, ob wir bei Frachtflügen mit dem Flugzeug auch den Transport der Ladung zum Flughafen übernehmen sollen und ob dieser mit einem Transporter, einem LKW oder einem Helikopter durchgeführt werden soll.

Unsere Logistik-Experten sind 24 Stunden täglich für Sie erreichbar. Gerne nennen wir Ihnen im Rahmen der Erstberatung einen verlässlichen Richtpreis.

Ihre Vorteile mit der Deutschen-Privatjet

Für eine Frachtcharter benötigen Sie einen zuverlässigen Partner, schließlich vertrauen Sie ihm wertvolle Güter an oder legen das Einhalten einer Lieferzusage in seine Hände. Die Deutsche-Privatjet ist dieser Partner. Dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Logistik, unserem weltweiten Flugzeug-Netzwerk und unserer lösungsorientierten Herangehensweise können wir auch Ihre Frachtcharter zu Ihrer vollsten Zufriedenheit realisieren, so dass Ihre Fracht pünktlich und sicher das Ziel erreicht.

Unser internationales Team spricht 13 Sprachen fließend und ist rund um die Uhr für Sie erreichbar – auch an Wochenenden und Feiertagen. Bei uns sprechen Sie jederzeit mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner – nicht mit einem anonymen Call Center.

Frachtflugzeug chartern in 3 Schritten

Bei uns ist es ganz einfach, ein Frachtflugzeug zu chartern. Nur 3 Schritte sind hierfür notwendig:

  • Beratung: Zunächst besprechen wir mit Ihnen kostenlos und unverbindlich die Details Ihres Transportvorhabens. Wir beraten Sie über Ihre Möglichkeiten und erstellen Ihnen im Anschluss an das Gespräch eine Kalkulation über die anfallenden Kosten.
  • Organisation: Sobald Sie unser Angebot akzeptieren, bleibt für Sie nicht mehr viel zu tun. Wir holen die notwendigen Genehmigungen ein und treffen alle weiteren Vorbereitungen für den Frachtflug. Anschließend erhalten Sie von uns einen ausführlichen Flugplan. Sie müssen lediglich sicherstellen, dass die Fracht zum vereinbarten Termin abholbereit ist.
  • Flug: Am Flugtag holen wir die Fracht am vereinbarten Ort ab und bringen Sie zum Flughafen. Auf Ihren Wunsch können Sie auch selbst die Anlieferung zum Flughafen übernehmen, dann wartet unser Flugzeug abflugbereit. Nach der Beladung kann unsere Maschine innerhalb kürzester Zeit starten und bringt Ihre Fracht auf dem kürzesten Weg ans Ziel. Nach der Landung sorgen wir auch für den schnellen Weitertransport zum Transportziel – außer, wenn Sie die Fracht direkt am Flughafen übernehmen möchten.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir sind 24 Stunden täglich für Sie da und organisieren Ihre Frachtcharter. Unsere Luftfracht-Spezialisten beraten Sie gern. Kontaktieren Sie uns:

CALLBACK
SERVICE
24H KOSTENLOS CALLBACK
SERVICE
+49 (0) 202 / 75 88 69 80