Gefahrgut

Gefahrguttransport im Flugzeug

Die Beförderung der Güter, die unter die DGR (Dangerous Goods Regulations der IATA) fallen, bedürfen einer sorgfältigen und genauen Transportplanung. Die DGR ist das Regelwerk des internationalen Verbandes der Luftfahrtgesellschaften, das bestimmt, welche Gefahrgüter im Luftverkehr transportiert werden dürfen, in welchen Mengen und zu welchen Bedingungen. Nahezu immer müssen hierbei behördliche und sicherheitstechnische Auflagen beachtet werden, die eine Beförderung mit Paketdiensten und Versanddienstleistern unmöglich machen. Zahlreiche Gefahrgüter dürfen nicht im Passagierflugzeug, sondern ausschließlich in einem Frachtflugzeug (Cargo Aircraft Only) versendet werden. Dabei müssen auch strenge Vorschriften bei der Verpackung und Kennzeichnung der Versandstücke beachtet werden.

Versendererklärung für DGR-Transporte

Beim Versand der Gefahrgüter im Flugzeug wird eine Versendererklärung vorgeschrieben. Hier sind unter anderem folgende Informationen anzugeben:

  • die UN-Nummer (eingeteilt in Gruppen von 1 bis 9)
  • die genaue Bezeichnung des Gefahrstoffes in englischer Sprache
  • die zu transportierende Nettomenge des Gefahrguts
  • die Gefahrenklasse
  • die Verpackungsgruppe
  • die Verpackungsanweisung

Beim Lufttransport einiger DGR Güter muss der Versender zudem eine Notfallrufnummer angeben, unter welcher er im Falle eines Falles 24 Stunden erreichbar ist. Dank unserer jahrelangen Erfahrung bei Frachtflügen mit DGR Gefahrgütern wissen wir genau, wie eine Versendererklärung für das jeweilige Gefahrgut korrekt auszufüllen ist. Unsere Rufnummer ist 24 Stunden täglich sowohl für Sie als auch für die zuständigen Stellen erreichbar, damit können wir sämtliche Fragen bezüglich Ihres Gefahrguttransports kompetent beantworten.

Einige Beispiele der Gefahrguttransporte

Für die Herstellung von Endprodukten im Bereich der Elektronik, Chemie- oder Automobilindustrie transportieren wir Lithiumbatterien, Airbags, explosive Chemikalien und sonstige Gefahrgüter auf dem Luftweg schnell, sicher und zuverlässig. Beim DGR-Transport von beispielsweise Lithiumbatterien achten wir auf eine besonders gewissenhafte Kennzeichnung, Verpackung und Deklaration, da die Vorschriften hier seit einigen Jahren deutlich verschärft wurden.

In enger Absprache mit den zuständigen Genehmigungsstellen erarbeiten wir für Sie einen DGR Transport per Flugzeug, der alle sicherheitstechnischen Bedingungen erfüllt und Ihre Ware schnell und gefahrlos zu Ihrem Zielort bringt. Dabei können Sie sich jederzeit auf eine sorgfältige Deklaration und Verpackung Ihrer DGR-Gefahrgüter verlassen. Egal ob Sie Laborchemikalien, Batterien, Sauerstoffkonzentratoren, explosive Stoffe, radioaktive Materialien oder sonstige Gefahrgüter transportieren müssen, das Team der Deutschen-Privatjet steht Ihnen 24 Stunden am Tag kompetent zur Verfügung - am Telefon, per E-Mail oder über unser Kontaktformular.

CALLBACK
SERVICE
24H KOSTENLOS CALLBACK
SERVICE
+49 (0) 202 / 75 88 69 80